Mit „Bus-Shuttle“ und „Speed-Dating“ wollte die Technologiebranche in der Region Karlsruhe am 19. Juni den Ausbildungsnachwuchs in die Unternehmen holen. Unter dem Titel „Catch-the-Job„, angelehnt an die organisierte Kneipenrundfahrt „Catch the Bus“, sollten Studenten der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder auch des Wirtschaftsingenieurwesen an Standorte wie den Technologiepark Karlsruhe oder die Raumfabrik Durlach gebracht werden. Dort wollten sich die rund ein Dutzend teilnehmenden Unternehmen dann ihren möglichen neuen Mitarbeitern präsentieren. Die teilnehmenden Firmen haben nach Angaben der Veranstalter insgesamt rund 200 Stellen für Werkstudenten, Praktikanten und Diplomanden zu besetzen.

„Auf der Tour erwarten die Teilnehmer Gespräche mit so genannten Entscheidern, Vorträge und kleine Workshops“, teilten die Veranstalter vorab mit. Die Bewerber sollten von den Firmen in Gesprächen ein direktes Echo auf ihre Vorstellungen erhalten. Die Teilnahme an der Busfahrt war kostenfrei und auf eine Zahl von 60 Plätzen begrenzt.

Ich finde derartige Initiativen sehr interessant, auch wenn hier nicht wirklich mein Studiengang betroffen ist. Ich hoffe aber darauf, dass diese Art der Präsentation ausgeweitet wird.

War hier jemand dabei? Wie war es?